17.05.12

es war irgendwie die zeit, wo man sich japanisch grüsste

es gab leute, die sich japanisch grüssten, damals in den achzigern,
nur leider ist es völlig in vergessenheit geraten.
die clique stammte aus münchen und sie war wohl relativ angesagt,
sie machten den eindruck von exklusiver eleganz,
absoluter verschrobenheit und totalem arschlochtum,
das hatten sie wohl kultiviert bis zum maximum
man trifft sich im englischen garten sagte das weissblonde mädchen mit den kirschroten lippen
und zog an ihrer zigarette, gleich dort..
sie machte eine vage handbewegung und schwieg dann,
du weisst schon wo, setzte ihre freundin nach,
und wenn du es nicht weisst, dann kannst du dich gleich erschiessen,
weil du dann im prinzip ein nutzloser mensch bist
nicken im gleichklang, schulterzucken und cliquengeplapper durchbrochen von japanischen satzfetzen
geschmeidig sagte man damals und meinte cool
es war irgendwie die zeit, wo man sich japanisch grüsste
und kirschrote kussabdrücke auf servietten hinterliess
es war irgendwie frühling
und irgendwie schön
und irgendwie irgendwie
aber ihr wisst schon, was ich meine
und wenn ihr es nicht wisst...